Das Bild und Flickr flotsam

by

„Das Bild, das millionenfach publiziert wird und in Bruchteilen von Sekunden verschwindet, Bilder, die in riesigen Terabytes gespeichert und abgerufen werden können, Bilder also, die in Raum und Zeit nunmehr flüchtige Gäste sind, flexibel, variabel, veränderbar, dynamisierbar, verlieren selbstverständlich an Aura. Denn Aura baut ja darauf auf, dass ein Bild wie die »Mona Lisa« nur an einem Ort zu einer Zeit und da für immer existiert.“

Peter Weibel heißt uns, etwas pathetisch, Willkommen im Jahrhundert der Amateurmedien.
Ob anhand der Bilderflut unser Kollektivbewusstsein abkackt, bleibt abzuwarten.

Link via zkm

Schon gut zu haben, sind aber Filter, Suchfähigkeiten und der lockere Umgang mit tools wie diesen:

Flickr Related Tag Browser
Tagnautica
Clockr
Flickeur
Retrievr
Colrpickr

von Flickr flotsam via dataisnature

… oder fastr — a flickr game

2 Antworten to “Das Bild und Flickr flotsam”

  1. rollerfink » Blog Archive » Managing Digital Images Says:

    […] auch: Flickr flotsam […]

  2. rollerfink » Blog Archive » Die Tödliche Doris Says:

    […] Ist es, im Gegensatz zu Peter Weibel, nicht besser wenn etwas millionenfach publiziert wird und in riesigen Terabytes gespeichert in Bruchteilen von Sekunden abgerufen werden kann, damit es für immer existiert? […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: