cute overload

by

Für zart besaitete Jünglinge ist es sehr lehrreich einen Nachmittag in Langenstein zu verbringen. Man kann zum Beispiel in den dortigen Ziegenhof gehen, um sich cute overload mäßig, kleine Lämmer anzugucken. Worauf sofort ein alter Dorflehrer dazutritt, die Abschaffung der Kopfnoten beklagt und recht schnell dazu übergeht jammernd kleine Gedichte in das von frühlingsluftgeträntem Blut durchströmte Kinderhirn zu pflanzen. Etwa so:

Ich bin klein
mein Herz ist rein
trotz allem fleiße
ist alles Scheiße

Danach geht man in den auch vorhandenen Gastraum, in dem alle erdenklichen Teile von Lämmern, die wahrscheinlich am Tage zuvor noch Gedichten von Dorflehrern lauschten, verspeisen kann. Was zart besaitete Jünglinge aber ablehnen und lieber einen Apfelsaft trinken und sich der Ausbildung von Pokemon in ihrem Gameboy widmen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: