Sie dreht sich meine Welt

by

Stimmung: gut!!!

Musik: No Woman no cry Bob Marley

Manchmal denke ich, ich bin ganz allein auf der Welt… ich sehe niemanden, alle sind nur einen Gedanken weit weg. Und selbst wenn ich unter Menschen bin, bin ich tief in mir allein.

Ich war wirklich ganz im Alleinsein – All-ein-sein – über eine sehr lange Zeit. Nur dadurch konnte ich endlich bei mir ankommen. Nun muss ich versuchen diesen für mich glücklichen Zustand in dem Frieden und Freude herrscht zu halten. Ich denke es geht darum in der Mitte zu bleiben. Ohm. Ich darf mich nun wieder unter Menschen wagen, ich hatte ein wenig Angst vor den anderen Menschen, sie sind teilweise so brutal. Doch das ist nur die Außenwelt, in der tiefen innneren Welt sind sie ganz lieb und so wie ich. Ich will das liebe aus Ihnen hervorlocken und dabei meine Mitte halten. Zumindest zu mir sollen sie lieb sein, ich bin das ja auch zu ihnen. Das wird ein spannender Weg!!!!

Es werden immer wieder Umstände auftauchen, die mich aus der Mitte reissen, ich muss nur lange genug üben, dann bleibe ich immer in der Mitte, egal was passiert es macht Sinn und wird zu meinem Wohle dienen. Ich glaube daran. Das Leben meint es nicht schlecht mit mir!
Ich trenne mich von dem was mir wehtut, schadet, mich aus der Mitte wirft.

All-ein-sein
Ich bin da irgendwo im All.
Ein
er ist dort im sein.

Alle sind eins. Eine Seele. Niemand will einem anderen schaden oder wehtun, oder? Alle wünschen sich das Gute für den anderen, denn dann kommt das Glück auch zurück.

Es ist schön dort im All-ein-sein, denn da findet man Ruhe.
Der Atem.
Ich atme aus und ein.
Es passiert ganz automatisch.
Was das doch für ein Wunder ist.
Du der Du dies nun liest, Du atmest auch.
Zeitgleich mit mir.
Ist das nicht wunderschön?
Stell Dir vor ich sei die Luft, die Du einatmest.
Ich möchte das es Dir gut geht!
Du brauchst die Luft zum Atmen.
Du brauchst Menschen um dich zu definieren, als Mensch.
Menschen spiegeln Deine Liebe wieder, aber auch den Frust und die Wut in Dir.
Wenn ich mir vorstelle ich sei der Atem, dann bin also immer bei Dir.
Mein Körper macht das gleiche wie Deiner.
Der Brustkorb hebt und senkt sich.
Ich atme ein – ich atme aus.
Es ist eine Form von Sex.
Leben ist sexuelle Energie.
Ich schaue Dich an, für mich ist das schon eine Berührung!
In meinem Auge spiegelt sich Dein Angesicht!
Hast Du jemandem schon mal tief ins Auge gesehen?

Mein Körper sehnt sich nach dem, nach dem Du Dich auch sehnst.
Und mein Seele, ja, die möchte Dir und keinem anderen Menschen niemals Schaden zufügen. Verzeih mir, dass ich schon so oft dabei versagt habe. Ich verzeihe mir auch. Das war die Vergangenheit. Nun wird nach vorne geschaut.

Macht Euch einen schönen Tag!
Ihr sowie ich, wir haben die Macht dazu.
Macht es schön!

…und schau mal jemandem ins Auge…
Du wirst Dich dann selbst darin sehen!
…und was sagt Dir das?

Eure *Schmetterlingsfrau

Link via technorati

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: