R ö n t g e n h a n g l e m e z ek

by

X -Ray SoundRecords – József Hajdú:

Tonaufnahmen wurden während der späten 30er und frühen 40er Jahre bevorzugt in Wachsplatten geschnitten. Da Materialien in der Kriegsökonomie knapp waren, haben einige findige Klangjäger, mit Materialien die ihnen zu Verfügung standen ihre eigenen Experimente gemacht.

Ich weiß den Namen des Erfinders nicht mehr, der als erster weggeschmissene medizinische Röntgenfilme als Ausgangsmaterial benutzte um Tonaufnahmen zu machen. Wie auch immer, in Ungarn wurde diese Methode so Populär, das nicht nur Amateure, sonder auch das Ungarische Radio Aufnahmen in gebrauchten Röntgenfilm ritzte.

Link

Eine Antwort to “R ö n t g e n h a n g l e m e z ek”

  1. rollerfink » Blog Archive » Rosemarie Fiore Says:

    […] erinnert ein wenig an R ö n t g e n h a n g l e m e z ek. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: